Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Schweizer Demokraten Veranstaltung gestört

Schweizer Demokraten Veranstaltung gestört

Inhalt:
1. Medienbericht


1. Medienbericht (Originalquelle: https://www.antifa.ch/antifa-storte-sd-veranstaltung/)
«Antifa» störte SD-Veranstaltung
Der Bund
uho/sda. «Einen Besuch abgestattet» hätten die Antifaschisten den Jungen Schweizer Demokraten (JSD) am Freitagabend, schreibt das «Antifa Kommando Galaxy» in einer Pressemitteilung. An der JSD-Veranstaltung hätten auch Mitglieder der rechtsextremen «Hammerskins» und «Nationalen Offensive» mitgemacht. Anders sehen das die Schweizer Demokraten. Sie verbreiteten die Meldung, «25 vermummte und mit Baseballschlägern bewaffnete Linksextremisten des so genannten Schwarzen Blocks» hätten die öffentliche Informationsveranstaltung im Restaurant Galaxy «gestürmt», die Versammelten bedroht und Hellraumprojektor und Scheiben zerstört.

Die SD habe sich zur Speerspitze der nationalkonservativen Bewegung gemausert und leiste Geburtshilfe für den braunen Sumpf, schreiben die Antifaschisten. Die SD hingegen verurteilte «diese faschistoide Aktion der angeblichen Antifaschisten».
Die von einem Versammlungsteilnehmer alarmierten Polizisten, die kurz nach Meldungseingang vor Ort waren, trafen nach eigenen Angaben im Restaurant jedoch keine linksradikalen Personen mehr an. Auch in der Umgebung des Restaurants konnten die Beamten keine verdächtigen Personen feststellen. Allerdings registrierte die Polizei im Innern des Restaurants Sachbeschädigungen. Auf Wunsch der Versammlungsteilnehmer wurden diese gegen 22 Uhr zu ihren Autos begleitet. Verletzte sind der Polizei keine bekannt.