Archiv für Neue Soziale Bewegungen
spontane Menschenkette Polizeipräsenz Reitschule

spontane Menschenkette Polizeipräsenz Reitschule

Inhalt:
1. Kurzbericht


1. Kurzbericht (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2003/08/13312.shtml)
Am Samstag machte die Stadtberner Polizei ein weiteres Mal Politik und fuhr vor der Reithalle mit drei Kastenwägen auf und spielten eine Kontrolle der Drogenszene vor.
Diese interessierte sie jedoch überhaupt nicht, es ging ihnen jedoch viel mehr darum zu Auschreitungen zu provozieren. Dies gelang ihr nicht, weil die Besucher der Reitschule zum Leidwesen der Polizei Menschenketten bildeten und mit „Haut ab“-Parolen zu vertreiben versuchte. Nach dem die Polizei merkte, dass heute wohl nichts läuft sind sie wieder geschoben.
Begert in die Aare!!!

Bund blabla:
Begegnung der gewaltfreien Art
REITSCHULE
Ohne Gewalteinsatz endete in der Nacht auf Samstag ein Rencontre zwischen Reithallebesucherinnen und -besuchern und der Polizei. Kurz nach Mitternacht fuhr die Spezialeinheit «Krokus» der Stadtpolizei Bern mit drei Einsatzfahrzeugen vor der rechten Seite der Reitschule auf und führte bei der Drogenszene unter der Eisenbahnbrücke eine Personenkontrolle durch. Laut Augenzeugen versammelten sich im Verlaufe des Einsatzes rund 100 Personen aus der Reithalle während des Polizeieinsatzes fand ein Punk-Konzert statt vor dem Gebäude und forderten die Polizeigrenadiere in Sprechhören auf, das Areal zu verlassen. Nach dem lauten, aber gewaltfreien Protest zog sich die Polizei wieder zurück. Angesichts der schlechten Presse sei es wichtig, zur Kenntnis zu nehmen, dass in der Reitschule längst nicht jede Konfrontation mit Gewalttätigkeit ende, führte eine Augenzeugin gegenüber dem «Bund» aus.
Marcel Cuttat, stellvertretender Informationschef der Stadt Bern, bestätigte auf Anfrage den Sachverhalt in groben Zügen. Während der Personenkontrolle habe sich rasch eine Menschenkette von rund fünfzig Personen gebildet. Diese habe sich der Polizei in den Weg gestellt. Die Polizei sei aber nicht direkt angegriffen worden. Die Polizei habe das Vorrücken der Menge verhindert. Somit habe die Einheit «Krokus» ihre Kontrolle zu Ende führen können. (mul)