Archiv für Neue Soziale Bewegungen
geplatztes Jugendhearing mit Gemeinderat

geplatztes Jugendhearing mit Gemeinderat

Inhalt:
1. Aufruf


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2003/09/13562.shtml)
Tagi Online 3.9.2003
Kein Interesse an „Jugendhearing“ mit Berner Stadtregierung
BERN – In Bern ist am Abend eine Diskussionsrunde zwischen Mitgliedern der Stadtregierung und Jugendlichen mangels Teilnehmern nicht zu Stande gekommen: Zu dem vom Gemeinderat initiierten „Jugendhearing“ erschien ein einziger Jugendlicher.

Eine Dreierdelegation der Stadtregierung mit der Grünen Therese Frösch, Ursula Begert (SVP) und Edith Olibet (SP) hätte im Jugendzentrum Gaskessel mit Jugendlichen Themen der politischen Partizipation diskutieren wollen, unter anderem zu „Rahmenbedingungen und Grenzen des politischen Engagements“.
Mit der Diskussionsrunde sollte aus Sicht des Gemeinderats das Verständnis zwischen Politikern und Jugendlichen gefördert und ein „konstruktiver Dialog“ aufgebaut werden. Die Regierung hatte die Durchführung im Rahmen eines neuen „Jugendkonzepts“ beschlossen.

Ausser einem halben Dutzend jugendlicher Mitorganisatoren erschien nur ein einziger Jugendlicher, der mit den Gemeinderätinnen ins Gespräch kommen wollte. Sie sei enttäuscht und überrascht über das fast vollständige Ausbleiben der Jugendlichen, sagte die zuständige Gemeinderätin Therese Frösch auf Anfrage.
Gründe dafür seien noch schwierig zu benennen, eventuell habe „ein thematischer Reisser gefehlt“. Vor einer zweiten Auflage werde sie voraussichtlich eine alternative Form des Hearings prüfen lassen, zum Beispiel im Internet oder direkt in den Schulen. (sda)