Bundesrat Merz getortet Gümligen

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2004/05/22059.shtml)
Merz hat am Abend des 3.Mais in Gümligen mit zwei Torten Bekanntschaft gemacht….
Medienmitteilung
Heute Abend, 3.5., wollten ein paar Jugendliche Bundesrat Merz in Gümligen zwei Torten schenken . Die Torten bestanden aus einem Bodencake, Joghurt, viel Vegirahm und Konfi und waren mit $-Zeichen geschmückt. Anwesende Sicherheitskräfte interpretierten die Aktion jedoch als Tortenattacke und nahmen zwei junge Männer unsanft fest. Herr Merz und sein Merz-edes wurden dabei beckleckert.
Nach einem spontanen Outfitwechsel konnte er aber dennoch seine Ansprache für den Klassenkampf von oben halten. Herr Merz war während dem Tortenvorfall von der Sondereinheit Enzian und der Kantonspolizei wie bei einem Handgranatenangriff gedeckt worden. Kein Wunder, dass sein Gesichtsausdruck von purem Entsetzen und Tortenpanik gezeichnet war.
Muri-Gümligens Bonzen-Villenbesitzer hatten den Auftritt des Patriarchen lange sehnlichst erwartet. Hofften sie doch bei einer Annahme des Steuerpaketes auf einen günstigeren 2. Wintergarten.
Vom neoliberalen, alten und grauen Bundesrat Merz als früheren Bekämfer des Frauenstimmrechts, Geschäftlimacher mit Südafrika während der Apartheid und Anhänger von repressiven Polizei- und Militärmethoden fühlen wir uns ebensowenig repräsentiert wie von seinen 6 KollegInnen.
-gegen Sozial- und Bildungsabbau
-Es ist (k)ein Scherz, wir lieben Merz
-Den Neoliberalismus auf den Mond (evtl. Mars)
– Kein Mensch ist illegal
engagiert-jugendliche Politbäcker aus Muri-Gümligen bei Bern

  | | | | | | |