Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Farbe und Glasbruch beim Amtshaus

Farbe und Glasbruch beim Amtshaus

Inhalt:
1. Communiqué
2. Medienbericht


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2004/06/23882.shtml)
In der Nacht auf Sonntag, den 6. Juni haben wir dem massiven Polizeiaufgebot zu trotz das Berner Amthaus angegriffen. Diese Aktion ist eine Antwort auf das vom Gemeinderat erlassene generelle Demonstrationsverbot.
Auch bei Anlässen wie Besuchen von weltlichen und geistlichen FührerInnen lassen wir uns das Recht unsere Meinung auf der Strasse, in der Öffentlichkeit kundzutun nicht nehmen.
Trotz Repressalien, Einschüchterungen und Medienhetze kämpfen wir weiterhin für eine gleichberechtigte und solidarische Gesellschaft! Gegen staatliche Repression werden wir uns auch in Zukunft mit Aktionan auf verschiedenen Ebenen und mit verschiedenen Mitteln zur Wehr setzten.
-Gegen Unterdrückung und Repression, hilft uns nur die „direkte Aktion“!
-Kein Papst, kein Staat, kein Patriarchat!
-„…und wie ihr anderen tut, so wird auch euch getan werden.“ (Zitat: Jesus „Bergpredigt“)
Libertäre Gruppe


2. Medienbericht (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2004/06/23631.shtml)
Sachbeschädigungen am Amtshaus
pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag begingen Unbekannte Sachbeschädigungen am Berner Amtshaus. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Franken.
Ca. 20 Vermummte verliessen um 23.30 Uhr mit Baseballschlägern bewaffnet die Reithalle und richteten in einer Blitzaktion Sachschäden am Amtshaus an. Die Unbekannten bewarfen mit Steinen das Amthaus, schlugen mehrere Scheiben ein und besprayten Teile der Fassade. Die Sprayereien richteten sich gegen den Papstbesuch und das gemeinderätliche Demonstrationsverbot von diesem Wochenende. Die Sachschäden belaufen sich auf mehrere Tausend Franken. Ebenfalls beschädigt wurde ein auf dem Parkplatz vor der Reithalle korrekt parkiertes Fahrzeug.