Hausbesetzung Neuengasse Biel

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2010/04/74818.shtml)
Am Dienstag den 6. April haben wir, das Kollektiv autonomer Widerstand gegen die kapitalistische Stadtentwicklung das Haus an der Neuengasse 7 besetzt. Wir haben vor, dort verschiedene Ateliers, einen Gratisladen und einen Mehrzwecksaal (Sport, Zirkus, Kino…) einzurichten. Unser Projekt ist ein nichtakademisches und nichthierarchisches Zentrum zum Austausch von Wissen.
Wir wollen, dass die Stadt von Farbe, unkommerziellen Orten und Revolten lebt, anstatt dass sie in bürgerlichem Konformismus versinkt, wo die Kultur sich auf Supermärkte und neue Fussballstadien beschränkt. Wir haben dieses Haus gewählt, weil es sich auf einer Parzelle(1) befindet, die die Stadt Biel verkaufen will, um ihr grössenwahnsinniges Projekt Esplanade zu finanzieren. Dieses Projekt ist in Wahrheit auch eine soziale Säuberung des Gaskessel-Geländes.
Da wir uns der aktuellen Notwendigkeit Zugeständisse zu machen, bewusst sind, verlangen wir nur bis zum Beginn der Abrissarbeiten für ein konkretes Bauprojekt bleiben zu können. Wir wollen kein Abriss auf Vorrat!
Wir schicken auch solidarische Grüsse an Zick und Zwerg
Kollektiv autonomer Widerstand gegen die kapitalistische Stadtentwicklung
craaduc@gmx.ch
(1)zusammen mit zwei weiteren Freiräumen die durch den Verkauf bedroht sind. Die drei Häuser gehören zum Fabrikgässli, das bis jetzt wie eine Oase in der Betonwüste ist.

************************************************************
Programm der ersten Woche der autonomen Bildungswerkstatt:

-Dienstag 06.04 16 Uhr: Thai-Box Kurs
-Mittwoch 07.04. 19 Uhr: Volksküche
-Donnerstag 08.04 14 Uhr: Transparente und Schablonen basteln
-Freitag 09.04. 14 Uhr: Photoshop Workshop

Mehr Kurse folgen…
Alle Kurse Gratis!
Alle Leute die daran interessiert sind einen Kurs zu geben oder sonst ihr Wissen weitergeben wollen, sind herzlich willkommen.

  | | | | |