Knastspaziergang Billy, Silvia & Costa

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2010/09/77702.shtml)
Heute am 24.09.10 haben gut 40 Menschen vor dem Regionalgefängnis Bern (Amthaus) in Bern ihre Solidarität mit den politischen Gefangenen Costa, Silvia, Billy und Marco ausgedrückt.
10 Personen drangen dazu in den Gefängnisvorhof ein. Lautstark wurde Costa, der im Amthaus im Knast sitzt gegrüsst. Parolen wurden gerufen und Knall- und Leuchtpetarden gezündet. Diverse Gefangene antworteten mit Klopfzeichen und zündeten hinter den getrübten scheiben ihrerseits Feuerzeuge.
Die Aktion erfolgte im Rahmen der Aktionstage für unsere GenossInnen, die sich im Moment im Hungerstreik befinden. Trotz der Gitterstäbe und Knastmauern führen sie ihren Kampf gegen Herrschaft, Umweltzerstörung und Kapital weiter.
Zusammen sind wir stark, Solidarität ist unsere beste Waffe!
Drinnen und draussen – ein Kampf!