Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Menschenkette BKW

Menschenkette BKW

Inhalt:
1. Aufruf


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2011/04/81207.shtml)
Dienstag, 26. April (25. Jahrestag der Tschernobyl-Katastophe)
Menschenkette rund um die BKW
Am Tschernobyl-Gedenktag arbeitet die Atomlobby nicht
Erfreut nehmen wir zur Kenntnis, dass die BKW-Mitarbeitenden am Dienstag, 26. April 2011, 25 Jahre nach Tschernobyl, nicht zur Arbeit gehen und stattdessen über Alternativen zur Atomenergie nachdenken. Mit einer Menschenkette rund um das BKW-Gebäude unterstützen wir diese (Ge)denkpause.
06:30 Uhr Besammlung beim Camp auf dem Viktoriaplatz
07–09 Uhr Menschenkette
(diejenigen, die es sich einrichten können, bleiben länger)
Anschliessend 6. Protest-Picknick vor der BKW.
Folgende Organisationen rufen zur Menschenkette auf (Stand 16.4.2011):
CSP Schweiz; Erklärung von Bern; Fokus Anti-Atom; JUSO Schweiz; Greenpeace Bern; Greenpeace Schweiz; Grüne Aargau; Grünes Bündnis Bern; Grüne Kanton Bern; Grüne Schweiz; GPB-DA; Incomindios; Klimacamp 2011; KuZeB Kulturzentrum Bremgarten; LaBiu Squat; NWA Schweiz; Nie Wieder AKW; oeku, Kirche und Umwelt; PDA Bern; SP Schweiz; uniterre; WWF Bern

Unsere Forderungen:
– Mühleberg sofort abschalten
– Keine neuen Atomkraftwerke
– Globaler Atomausstieg
– Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz
Aktionskonsens:
– Wir nehmen gegenüber allen Menschen, die wir treffen, eine offene, ehrliche und respektvolle Haltung ein.
– Wir wenden weder körperliche noch verbale Gewalt gegen irgendeine Person an.
– Wir machen keine Sachbeschädigungen.

Aktions-Vorbereitungstraining:
Sa 23. + Mo 25. April 2011 (je 17.00 Uhr)
„Mit einer Menschenkette rund um das BKW Gebäude unterstützen wir diese (Ge-)Denkpause“, steht im Aufruf zur Protestaktion vom Dienstag 26.4. Was heisst das genau? Wie soll das vor sich gehen? Wie soll ich mich dabei verhalten? Was soll ich mitnehmen und was nicht? Was ist mit Gewaltfreiheit gemeint? Welche Rechte und Pflichten habe ich gegenüber den Behörden? Wie verhalte ich mich gegenüber der Pozilei? Welche juristischen Konsequenzen könnte das für mich haben?
All diesen Fragen möchten wir in den Trainings nachgehen, damit alle möglichst gut auf die Menschenkette vorbereitet sind, wir eine gemeinsame Vorstellung vom Ablauf haben und sich alle daran beteiligen können. Es braucht auch Dich und deine Bekannten!
12.15 Uhr: 6. Protest-Picknick vor der BKW
Mit The Twobadours (zwei Sänger, zwei Gitarren) und Guy Krneta, Spoken-Word-Autor (Bern ist überall)