antikapitalistischen Gummiboot-Demo Thun (AK-Kampagne)

Inhalt:
1. Aufruf & Infos
2. Communiqué


1. Aufruf & Infos (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2011/08/82914.shtml & http://ch.indymedia.org/de/2011/08/82968.shtml)


Auf dem Lande, auf dem Wasser – nieder mit den Menschenhassern.
Mit einer Gummiboot-Demo wollen wir unsere Anliegen auch zu Wasser verbreiten… So beginnt die antikapitalistische Kampagne „In Bewegung bleiben – Kapitalismus abschaffen“ auf der sommerlich grünen Aare. Besammlung am 28.08.2011 um 13.30 Uhr in Schwäbis Thun, von dort geht’s ins Berner Eichholz, wo gemeinsam gegrillt wird (Grillzeugs selber mitnehmen)!
Nehmt euer eigenes Gummiboot, Schwimmwesten, Sonnenschutz, Grillgut und genügend Flüssigkeit (es wird heiss!) mit.
Nach gut 10 Minuten kommt die sogenannte Uttiger-Schwelle es besteht absolut keine Gefahr bleibt alle im Boot und passiert die Schwelle rechts.
Alle TeilnehmerInnen tragen selbst Verantwortung. Wir empfehlen Schwimmwesten. – Achtet auf einander!
Ausser Nilpferde bitte keine Tiere in die Boote nehmen
Nur Betrunkene schwimmen mit dem Wasser!
Alkoholkonsum fördert das Ertrinken!
Ihr tragt die Verantwortung!
Boote nicht zusammen binden – sie sind nicht mehr manövrierfähig und bei Brückenpfeiler drohen Gefahren
Beim Eicholz wird ausgewassert.
Ob die Demo durchgeführt wird, wird am Samstagabend, 27. August entschieden und auf www.ak-kampagne.ch und indymedia.ch publiziert!
Kapitalismus versenken


2. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2011/08/83014.shtml)


Am Sonntag dem 28 August haben gegen 50 Personen unter dem Motto „Auf dem Lande, auf dem Wasser – nieder mit den Menschenhassern“ an der antikapitalistischen Gummiboot-Demo teilgenommen, welche der Auftakt der antikapitalistischen Kampagne darstellt. Die Gummibootdemo führte von Schwäbis bei Thun nach Bern ins Eichholz, wo im Anschluss gegrillt und diskutiert wurde. Bei zahlreichen Brücken wurde zudem Transparente aufgehängt. Darauf waren Parolen zu lesen, welche sich auf die Texte, die im Rahmen der antikapitalistischen Kampagne erschienen sind, beziehen. Diese sind auf der Homepage www.ak-kampagne.ch zu finden.
Diese Kundgebung ist die erste von mehreren Aktionen im Rahmen der antikapitalistischen Kampagne „In Bewegung bleiben – Kapitalismus abschaffen!“. Mit vielfältigen Aktionen, etwa einer Filmvorführung, einem Einkaufwagenrennen, einem Quiz, verschiedenen Kritik-Picknicks, einer Kundgebung und vielen weiteren Aktionen, wollen wir Kritik an Kapital und Staat unter die Leute bringen. Eine Auflistung samt einer kurzen Beschreibung der verschiedenen Aktionen und den Daten an welchen diese stattfinden, findet ihr auf der Homepage (www.ak-kampagne.ch).

Kapitalismus versenken!
Antikapitalistische Grüsse!

  | | | |