Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Critical Mass

Critical Mass

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2012/04/85982.shtml)
am 30.3. fand in Bern, seit langem wiedermal, ein critical mass statt…
Am warmen Freitagnachmittag, des 30. März gab es in Bern endlich wiedermal eine fröhliche critical Mass. Ca. 15 Personen fuhren und tanzten auf alten und neuen, farbigen und grauen Velos vom Hirschengraben durch die Länggasse, auf der Neubrückstrasse zurück in Richtung Zentrum, von dort in die Altstadt und zum Bundesplatz bis die critical mass sich auf der kleinen Schanze allmählich auflöste. Tanzbare Musik brachte auch die rostigsten Velos dazu, wildherumhüpfend auf der Strasse zu kürfeln, dies natürlich ohne Rücksicht auf stinkende Autos zu nehmen. Die ca. 2 Stunden Fahrfreiheit haben wir alle genossen. Deswegen treffen wir uns jetzt immer am letzten Freitag im Monat um 16.00 beim Hirschengraben, auf ein neues Fahrvergnügen!:) Willkommen sind alle nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer_innen (d.h. Velofarhrende, (Inline-)skatende, was euch auch alles als einigermassen schnellen Fortbewegungsuntersatz dient… ).

Das critical Mass, nur als Info am Rande, ist ein kritischer Haufen, also eine möglichst grosse und offene Menge Menschen, die sich regelmässig (weltweitgesehen hat sich der letzte Freitag im Monat durchgesetzt) und ohne wirkliche Organisation treffen, um für eine Weile ihr Platz im Alltag(-sverkehr) zurückzunehmen. Dieser Platz, der uns sonst oft verweigert wird, wird gefüllt mit guter Musik, Velos und Skateboards etc, fröhlichen Menschen die die lustigsten Tanzfiguren proben auf ihrem Gefährt, Gelächter und-ab und zu- einem genervt hupenden Auto, das sich hinter uns nicht hervor traut…
Doch die Strasse gehört uns allen, nehmen wir sie uns zurück, fahrend, tanzend, lachend !
Auf eine nächste- hoffentlich zahlreichere- critical mass am 27. April, 16.00 beim Hirschengraben !
Unsere Solidarität gilt den Tänzer_innen vom Samstag, 31. März !
Für die Freiheit von uns allen !