Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Störaktion ICF Gottesdienst

Störaktion ICF Gottesdienst

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2014/12/93931.shtml)
„Nächstenliebe für ICF“
Besucher_innen des Gottesdienstes der ICF (International Christian Fellowship) Bern wurden heute Abend, 14.12.14, während ihrer Veranstaltung aus ihrer Jesus-Trance gerissen. Am Ende des Gebetsteils wurde mit einem Transparent die Bühne gestürmt. Durchs Megafon griffen wir das homophobe Gedankengut der ICFs an und knutschten wild gleichgeschlechtlich rum. Freudig, Konfetti und Kondome werfend, verliessen wir die geschockte Menge.
Mit dieser Aktion wollen wir darauf aufmerksam machen, dass der ICF zwar sehr modern daher kommt, jedoch traditionelle, patriarchale Vorstellungen von Liebe und Sexualität propagiert. Von jung an kommen Menschen so mit homo- und transphoben Gedankengut in Berührung und verinnerlichen sexistische Werte von klein auf. Ein Kind, das lernt an Gott zu glauben, lernt an Autoritäten zu glauben und gibt den Mut zur Selbstbestimmung auf. Mutterbilder werden hochstilisiert, Homosexualität als Sünde abgetan, Abtreibung mit Mord gleichgesetzt und Sex auf den Zweck des Kindermachens reduziert.
Kein Gott, kein Staat, kein Patriarchat!
Gegen Macker und Sexisten-Fight the Power, Fight the System!