Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Mediamarkt 2.0

Mediamarkt 2.0

Inhalt:
1. Aufruf


1. Aufruf (Originalquelle: https://www.facebook.com/events/374168612769371/)
mediamarkt Bern, kapputte Fenster „betrauern“ 18:30 Baldachin
AQ – FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

Was passiert an der Trauerfeier?
Die Besammlung ist um 18:30 unter dem Baldachin. Um 18:45 laufen wir gemeinsam los vor den Mediamarkt, wo wir Kerzen und Elektroschrott niederlegen. Danach setzen wir uns hin für ein Leichenschmaus-Picknick, Frusttrinken und andächtiges Beisammensein.

Was nehme ich mit an die Trauerfeier?
Nehmt unbedingt Kerzen, Elektroschrott und ein Picknick mit!
Wem das nicht reicht, der/die ist herzlichst eingeladen, auch Blumen, Taschentücher, Urnen, Weihrauch, Klagegesänge, Särge oder mehrere Kubikmeter Graberde mitzunehmen.

Was soll ich tun, wenn die Polizei kommt?
Ruhe bewahren, den Damen und Herren in Blau sein Beileid aussprechen, weinen. Schaut aufeinander und kommt in Bezugsgruppen an die Feier; lasst niemanden alleine.

Was soll ich tun, wenn Leute (trotz besseren Wissens) anfangen, Dinge kaputt zu machen?
Geht zu den Leuten, sprecht mit ihnen, erinnert sie daran, dass es eine Trauerfeier ist. Erklärt ihnen, dass sie Medien, Polizei und PolitikerInnen nur Argumente gegen den Protest liefern.

________________________________________

MOBITEXT
Drei Wochen sind vergangen seit der Schande von Bern. Drei Wochen der Trauer, des Schmerzes und des Mitgefühls. Drei Wochen, seit die Fensterfront des unschuldigen Mediamarktes in einem hinterhältigen Anschlag perfide zerschlagen wurde.
Dieser Tag darf nicht vergessen werden! Niemals dürfen wir aus dem Gedächtnis verlieren, wie jene vier Fensterscheiben jäh aus dem Leben gerissen wurden, durch diesen Akt der Grausamkeit.

Wir rufen deshalb auf zum öffentlichen Trauermarsch vor den Mediamarkt. Unser Mitgefühl gilt dem Mediamarkt im Allgemeinen und Filialleiter Mischa Hollenstein sowie sämtlichen Mitarbeitenden im Speziellen.
Wir zeigen unsere Trauer in einer stillen Mahnwache an jenem Ort, wo das Unaussprechliche geschah. Wir zünden Kerzen an. Wir beten, trauern, weinen und singen. Wir legen Elektroschrott nieder, andächtig, als Zeichen unserer Betroffenheit. Wir veranstalten einen Leichenschmaus und trinken uns unseren Frust vom Herzen.
Niemals wieder darf so etwas geschehen.
In Gedenken an die Zerbrochenen – 26.3. never forget!