Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Hausbesetzung & Räumung Nesslerenweg

Hausbesetzung & Räumung Nesslerenweg

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2015/05/95072.shtml)
Am 8. Mai haben wir, das Wohnollektiv Sowieso, die Liegenschaft am Nesslerenweg 44 besetzt.
Wegen der stetig steigenden Mietkosten und der Wohnungsknappheit halten wir es für wichtig, Leerstand zu nutzen und zu beleben.
Die Siedlung am Nesslerenweg soll aufgestockt und renoviert werden. Vor der Abstimmung auf Gemeindeebene über die Sanierung wehrten sich die Bewohner und forderten ein Nein! Ihr Anliegen nach bezahlbahrem Wohnraum wurde von der Gemeinde Köniz übergangen. Der grösste Teil der insgesammt 33 Wohnhäuser stehen seit mehreren Monaten lehr.
Am frühen Sonntagabend schreckte uns ein sehr wütender Mann auf, der sich als Hausmeister bezeichnete. Er versuchte mit vehementer Gewalt die Türen zum Haus einzutretten. Der Mann drohte uns, die Polizei einzuschalten. Obwohl wir versicherten bei Baubeginn die Liegenschaft zu verlassen gab er uns keine Verhandlungsmöglichkeiten. Durch das agressive Auftreten und verbalen Drohungen, befürcheten wir Übergriffe des Hauswartes beim freiwilligen Verlassen des Hauses. Deshalb blieben wir vorsichtshalber hinter verschlossener Tür. Anschliessend räumten Polizisten in Vollmontur das Haus.
Es grüsst das geräumte Wohnkollektiv Sowieso