Farb- & Brandanschlag Polizeiwache Bümpliz, Köniz & Lorraine

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2015/10/96071.shtml)
In der Nacht zum Mittwoch, 21.Oktober, haben wir die Polizeiwachen bzw. -autos in Bümpliz, Köniz und im Lorrainequartier angegriffen.
Wir haben die Polizei angegriffen, weil sie immer die Interessen der Mächtigen verteidigen wird. Auch wenn sie nur Marionetten sind, ist es die Polizei, besser gesagt die Polizistinnen und Polizisten persönlich, welche dastehen und die Ordnung verteidigen. Sie werden immer die Reichen und ihr Eigentum beschützen, sie werden immer Menschen ohne Papiere verfolgen und einsperren, sie werden versuchen uns davon abzuhalten, für unsere Träume zu kämpfen und zu leben wie wir wollen. Mit aller Gewalt, die sie dafür benötigen.
Wir haben genug davon, dass dunkelhäutige Menschen in Zügen, am Bahnhof Bern und vor der Reitschule gejagt werden, dass die Kantonspolizei in die Häuser und Leben von Menschen eindringt und sie erniedrigt, dass Kundgebungen durch ie Polizei angegriffen und verhindert werden, dass Widerstand gegen das Bestehende ihrer Repression ausgesetzt ist.
Wir haben genug davon uns zu fügen, uns selbst zu disziplinieren im Angesicht der Staatsgewalt. Deshalb greifen wir an, hier und jetzt und immer wieder und hoffen dass ihr mitmacht. Es gibt viele Ziele und viele Mittel und Wege, welche es zu erforschen gilt.