Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Gedenkveranstaltung Ermordete Cîzre

Gedenkveranstaltung Ermordete Cîzre

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: https://revolutionär.ch/?p=2266)
Heute Abend um 18 Uhr gedenkten wir auf dem Bahnhofsplatz Bern den Opfern des Cizre Massakers.
Mit Blumen, Kerzen und Parolen drückten wir unsere Trauer und Wut um den Tod von 60 Menschen, die durch den Türkischen Staat letzte Sonntagnacht in einem Keller in Cizre bei lebendigem Leib verbrannt wurden, aus.
Der Türkische Staatsterror gegen die Kurdische Bevölkerung und die radikale Linke forderte auch heute den Tod eines 17 Jährigen in Amed (Diyarbakir).
Den verwundeten Zivilist_Innen lässt die Türkische Armee keinen Weg um zu medizinischer Hilfe zu gelangen, wodurch viele auf grausamste Weise an den Folgen von Verletzungen sterben.
Gegen Ende der Gedenkkundgebung griff ein Türkischer Nationalist der Grauen Wölfe mit zwei gleichgesinnten die Solidaritätsveranstaltung an und provozierte mit dem Gruss der Wölfe und faschistischen Parolen.
Das schnelle und entschlossene Handeln einiger Antifasschist_innen, veranlasste die Faschisten ihre Stellung eilig aufzugeben und verängstigt die Flucht zu ergreifen.
Kürdistan Faşizme Mezar Olacak!
Bijî Berxwedana Cîzîr!
Stoppt das Massaker an der kurdischen Bevölkerung!

Autonomie für Kurdistan!