Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Transpiaktion überregionale Antifa-Mobilisierungen

Transpiaktion überregionale Antifa-Mobilisierungen

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/204785)
Solifoto zu den überregionalen Mobilisierungen in Frankfurt, Bern und Zürich. In den kommenden Wochen finden in verschiedenen Städten, grössere antifaschistische und antirassistische Demonstrationen statt. Am 25. Februar «make racists afraid again» in Frankfurt, am 18. März «rechte Hetze stoppen» in Bern und am 19. März «linke Fäuste gegen rechte Hetze» in Zürich.

Reaktionäre Aktivitäten als Ausdruck der gegenwärtigen Krise
Europaweit ist eine Zunahme von rechtspopulistischen, faschistischen, rassistischen, sexistischen und reaktionären Aktivitäten zu beobachten. Dementsprechend sehen wir die Proteste in Frankfurt gegen Naziterror und Rassismus, in Bern gegen rechtsnationale und faschistische Kreise und in Zürich gegen die Schweizerische Volkspartei (SVP) als Teil desselben Kampfes. Gerade die SVP ist ein wichtiger Akteur und Vordenker des europäischen Rechtsbruches. Parteien wie die AFD, die Front National oder die Vlaams Belang kopieren erfolgreich die Rhetorik und Strategien der SVP. Ermutigt durch die ideologischen VordenkerInnen im Parlament, kommt es vermehrt zu rechten militanten Aktionen.

Der Kampf geht weiter!
In den vergangenen Jahren fand in vielen Städten Demobilisierungen von antifaschistischen Gruppen und Strukturen statt. Hinzu kamen fehlende Strategiediskussionen zur neuen politischen Lage in Europa. Aus diesem Punkt heraus erachten wir es als wichtig, aus vergangenen Fehler zu lernen und die eigene Praxis kritisch zu hinterfragen. Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle zwei Punkte. Einerseits wollen wir Antifaschismus nicht nur auf klassische Strassennazis reduzieren, sondern auch Parteien wie die AFD, SVP etc. oder staatliche Institutionen benennen und in unsere Aktionsrahmen einbauen. Andererseits sehen wir Antifaschismus als Teil des revolutionären Kampfes von anarchistischen, kommunistischen oder libertären Ideen, welche wir organisieren möchten.

Überregionale Solidarität
Deswegen rufen wir alle solidarischen Menschen in den verschiedenen Städten, Regionen und Orten auf, sich an den verschiedenen Mobilisierungen zu beteiligen und die Vernetzung untereinander voranzutreiben. Weitere Infos gibt es unter
Frankfurt: http://antifa-united.com/
Bern: http://rechtehetzestoppen.blackblogs.org/
Zürich: facebook.com/events/222235648249202/ oder http://aufbau.org/index.php/component/jevents/icalrepeat.detail/2017/03/19/122/-/zh-svp-fest-stoppen

Ob anti- inter- oder transnational, wir sehen uns auf den Strassen!
alerta antifascista