Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Aktionstag Freenekane

Aktionstag Freenekane

Inhalt:
1. Aufruf
2. Communiqué & Video


1. Aufruf (Originalquelle: https://revolutionär.ch/?p=3030)
Am 6. April 2017 jährt sich die Verhaftung der baskischen Feministin Nekane Txapartegi in Zürich zum erste Mal. Seitdem sitzt sie in Auslieferungshaft. Erst in den vergangenen zwei Wochen kamen die erstinstanzlichen, und negativen Entscheide der CH-Behörden: Ja zum Auslieferungsgesuch in den Folterstaat Spanien und Nein zum Asylgesuch!


Es reicht also nicht auf Ämter, Anwälte und internationale Abkommen zu hoffen! Unser Widerstand muss grösser werden, nur mit zusätzlichem Druck von der Strasse können wir die drohende Abschiebung verhindern! Kämpfen wir also zusammen mit Nekane, ihren Angehörigen, ihren baskischen Genoss*innen, ihrem/r AnwaltIn, der feministischen Bewegung und allen Solidarischen für die Freiheit von Nekane!


2. Communiqué & Video (Originalquelle: https://revolutionär.ch/?p=3050)

Gestern jährte sich Nekanes Verhaftung, darum wurde zu einem internationaler Solidaritätstag aufgerufen. Im Baskenland und der Schweiz gingen weit über 1000 Menschen für Nekane auf die Strasse. Zudem gab es zahlreiche, kreative und sehr unterschiedliche Soliaktionen!
So wurde etwa das schweizerische Konsulat in Milano angesprüht, Transparente gehängt, Demos organisiert, Wandbilder gemalt, Pressekonferenz gemacht (https://soundcloud.com/…/pressekonferenz-zu-nekane-txaparte…), Solifotos geschossen, Solidaritätsbekundungen veröffentlicht (https://www.juso.ch/blog/2017/04/06/free-nekane/ // http://bildung-fuer-alle.ch/…/offener-brief-der-autonomen-s…) oder wie in Bern Müll bei den Verantwortlichen abgeladen.

Der sehr erfolgreiche Aktionstag zeigt: für Nekanes Freilassung und gegen Sexismus & Repression existiert ein breiter und kreativer Widerstand. Belassen wir es nicht bei diesem Aktionstag, Nekane braucht unsere Unterstützung und wir brauchen Nekane draussen! Denkt zurück an die Kampagnen für Erdogan E., Vicdan, Muzaffer A., Free Seda, Liberty for O! – Dank dem Druck von unten kamen sie frei, nehmen wir dies als weitere Motivation um lauter und sichtbarer zu werden! Informiert euer Umfeld, verteilt Flyer in Briefkästen, malt Bilder, schickt Nekane Briefe, besucht die Verantwortlichen des BJ & SEM, veranstaltet Pressekonferenzen, überzeugt eure Partei/Gewerkschaft sich auch stark zu machen, klebt die Stickers – sie drinnen, wir draussen – gemeinsam schaffen wir es!
#FreeNekane
Freiheit für alle politischen Gefangenen!