Razzia Reitschule

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: https://www.facebook.com/Reitschule/photos/a.10150988868945660/10155846842815660/)
Medienmitteilung Reitschule Bern
24. Februar 2018
Am Mittwoch, 21.2.2018, wurde um ca. 17.00h ein Mitarbeiter der Reitschule während seines Einsatzes für die „Eingangskontrolle“ unter der Eisenbahnbrücke von der Polizei zu Boden geworfen und brutal verhaftet (Video vorhanden, Veröffentlichung folgt).
Umstehende Reitschüler*innen, die die Situation beobachteten, wurden mit Pfefferspray eingesprüht, andere aus nächster Nähe mit einem Gummischrotgewehr bedroht – auf Augenhöhe (Video folgt). Dies widerspricht den rechtlichen Vorgaben, die eindeutige Mindestdistanzen vorschreiben und das Zielen auf Augenhöhe verbieten.

 

  | | | |