Aktionstag gegen Femizid

Inhalt:
1. Aufruf
2. Bericht Anarchistische Gruppe Bern


1. Aufruf (Originalquelle: https://www.facebook.com/events/300939253806002/)
„Am 3. August 2014 wurde die Weltöffentlichkeit Zeuge eines genozidalen Angriffs durch den IS mit Ziel der Auslöschung einer der ältesten Religionsgemeinschaften, den Eziden.“
Wir verurteilen dieses Verbrechen an Menschlichkeit und erinnern an die Frauen, die noch vermisst sind!
Kommt und solidarisiert euch!

2. Bericht Anarchistische Gruppe Bern (Originalquelle: https://www.facebook.com/InfoAGB/posts/1098582090290146)
Rund 50-60 Menschen erinnerten heute auf dem Bahnhofplatz dem Femizid an den tausenden ezidischen Frauen*. Der 03. August wurde nach dem Blutbat in Şhengal als weltweiter Mahn- und Kampftag gegen den Femizid an Frauen* ausgerufen. An Rojava angelehnt haben sich auch in Şhengal verschiedene Rätestrukturen und Selbstverteidigungseinheiten entwickelt, sowie die Befreiung der Frau* als eines der politischen Grundpfeiler definiert.

  | | |