Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Sprays Helsana Marsch fürs Läbe

Sprays Helsana Marsch fürs Läbe

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: https://barrikade.info/article/3867)
Farbige Grüsse für Fundifreund*innen
In der Nacht auf Samstag, den 19. September haben wir dem Berner Büro der Helsana einen Besuch abgestattet, und sichergestellt, dass ihre Machenschaften im Zusammenhang mit dem christlich-fundamentalistischen, homo- und transfeindlichen und sexistischen Marsch fürs Läbä zumindest eine Zeit lang sichtbarer werden.

Helsana ist eine von mehreren Versicherungen (z.B. auch die CSS), die in Kooperation mit dem „Familienverein“ ProLife Prämienvergünstigungen für Menschen anbietet, die vertraglich auf Abtreibungen verzichten, dies wird von den Fundifans des Marsch fürs Läbä auch aktiv genutzt. ProLife ist auch Teil der Trägerschaft des Marsch fürs Läbä.
Durch diese Vergünstigung sorgt die Helsana dafür, dass Fundis mehr Geld auszugeben haben um ihre menschenfeindliche Ideologie zu verbreiten, die dafür sorgt, dass konservative Familienbilder aufrechterhalten werden und Menschen sogar vertraglich noch stärker an diese gebunden werden. Sowieso unterstützt die Helsana so einen Verein, der gegen körperliche und psychische Selbstbestimmung hetzt, sei es beispielsweise durch ihre abtreibungsfeindliche Position oder durch ihre Unterstützung von Konversionstherapie.

Wir beziehen uns mit unserer Aktion auch auf die ursprünglich geplanten Gegenproteste gegen die Veranstaltung des MfL in Winterthur, welcher dank dem Druck der antifaschistischen, queerfeministischen Bewegung abgesagt wurde.