Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Brandanschlag Polizei-Bootshaus Hinterkappelen

Brandanschlag Polizei-Bootshaus Hinterkappelen

Inhalt:
1. Zeugenaufruf
2. Communiqué
3. Medienbericht


1. Zeugenaufruf (Originalquelle: https://www.bernerzeitung.ch/hohe-flammen-schlugen-aus-polizei-bootshaus-665586228382)
Hohe Flammen schlugen aus Polizei-Bootshaus
In der Nacht auf Mittwoch ist in Hinterkappelen ein Bootshaus durch ein Feuer beschädigt worden. Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht Zeugen.
Am Mittwoch kurz vor 3.20 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern eine Rauchentwicklung bei ihrem Bootshaus an der Wohlenstrasse in Hinterkappelen (Gemeinde Bern) gemeldet. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen Flammen an der Aussenfassade hoch. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, verletzt wurde niemand, wie es in einer Mitteilung der Polizei vom Mittwochnachmittag heisst.
Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf mehrere 10’000 Franken. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Brand aufgenommen. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Es werden Zeugen gesucht,

2. Communiqué (Originalquelle: https://barrikade.info/article/4062)
Wir haben in der Nacht vom 27.11. auf den 28.11. das neue Bootshaus der Polzei am Wohlensee angezündet. Gründe dafür gibt es viele.
Solidarität an all jene die gegen das System ankämpfen müssen wie zum Beispiel Menschen die täglich von rassistischen Polizeikontrollen betroffen sind, die Betroffenen des §129 und §129a Verfahrens und Solidarität an viele weitere Kämpfe die überall stattfinden.
Solidarität ist unsere stärkste Waffe, in welcher Form auch immer!


3. Medienbericht (Originalquelle: https://www.bernerzeitung.ch/linksaktivisten-wollen-das-polizeibootshaus-angezuendet-haben-967934057558)
Linksextreme wollen Polizei-Bootshaus angezündet haben
Letzte Woche musste die Feuerwehr mitten in der Nacht nach Hinterkappelen ausrücken. Im Internet ist nun ein Bekennerschreiben aufgetaucht.

«Wir haben in der Nacht vom 27. auf den 28.11. das neue Bootshaus der Polizei am Wohlensee angezündet», ist in einem am Mittwoch veröffentlichten Beitrag auf einer in linken Kreisen bekannten Website zu lesen. Mit der Aktion habe man ein Zeichen für Solidarität setzen wollen «für all jene, die gegen das System ankämpfen müssen wie zum Beispiel Menschen, die täglich von rassistischen Polizeikontrollen betroffen sind.»

Nur: Gemäss eines Zeugenaufrufs der Kantonspolizei Bern ereignete sich der Brand in der Nacht vom 24. auf den 25. November. Offenbar haben sich die mutmasslichen Bekenner im Datum vertan – der Polizei ist jedenfalls kein zweiter Vorfall bekannt, wie eine Sprecherin bestätigt.

Zu den Ermittlungen äussert sie sich nicht weiter, man gehe aber «verschiedenen Hinweisen» nach. Der damals veröffentlichte Zeugenaufruf sei weiterhin gültig: Schon damals hiess es von Seiten der Polizei, Brandstiftung werde nicht ausgeschlossen. Verletzt worden war bei dem Brand niemand, es entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren 10’000 Franken.