Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Flashmob Start 16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Flashmob Start 16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Inhalt:
1. Communiqué
2. Medienbericht


1. Communiqué (Originalquelle: https://www.facebook.com/16tage.ch/videos/1082465742194337)
✊100 Personen haben gemeinsam mit uns ein starkes, solidarisches, feministisches Zeichen gegen Gewalt gesetzt.
🧡 Danke allen, die dabei waren.
Und Danke Tamara Funiciello für deine Unterstützung und deinen unermüdlichen Einsatz gegen geschlechtsspezifischer Gewalt.



2. Medienbericht (Originalquelle: https://www.nau.ch/news/schweiz/flashmob-gegen-gewalt-an-frauen-in-bern-65825575)
Auf dem Berner Bahnhofsplatz fand am Mittag ein Flashmob gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen statt. Auch Nationalrätin Tamara Funiciello (SP) war dabei.
Auf dem Berner Bahnhofsplatz wurde heute Mittag ein Flashmob veranstaltet. Hinter dem Anlass steht die Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen».
Die feministische Friedensorganisation cfd hat den Flashmob organisiert und koordiniert die Kampagne. Die Mitglieder setzen sich gegen Gewalt an Frauen ein. Bei der Veranstaltung auf dem Bahnhofsplatz waren rund 150 Personen anwesend.
Unter den Anwesenden befand sich auch SP-Nationalrätin Tamara Funiciello. Zudem waren mehrere Kandidatinnen für den Berner Stadtrat anwesend, wie beispielsweise Barbara Keller, Alina Murano oder Valentina Achermann.
Tamara Funiciello
Dies alles lief Corona-konform ab: Die Anwesenden hielten sich an die Abstandsregeln und trugen auch Mund-Nasen-Masken.
Zu dieser internationalen Aktion gehört auch das Beleuchten von berühmten Gebäuden mit orangem Licht. Am morgigen Donnerstag wird rund um den Globus oranges Licht auf die Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam machen.