Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Demo Menschenrechtsbewegung Weissrussland

Demo Menschenrechtsbewegung Weissrussland

Inhalt:
1. Aufruf


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2002/10/1653.shtml)
Kundgebungsmarsch zur Unterstützung von ZUBR
(Menschenrechtsbewegung in Weissrussland)
ZUBR ist eine Menschenrechtsbewegung aus Weissrussland, an deren Spitze StudentInnen und Jugendliche stehen. Sie setzt sich vor allem für Demokratie und die Einhaltung der Menschenrechte in einem Land ein, das als die letzte Diktatur Europas gilt.

Am 1. November 2002 findet in Bern ein Kundgebungsmarsch zur Unterstützung von ZUBR statt, organisiert durch die Uni- gruppe Fribourg
1.November 2002
Besammlung: 18.30 Uhr bei der Heiliggeistkirche, Bern

Mit friedlichen und originellen Aktionen macht die vor ein- einhalb Jahren entstandene Widerstandsbewegung ZUBR gegen Missstände in ihrem eigenen Land aufmerksam. Dabei werden sie selber Opfer von Menschenrechtsverletzungen: Bei friedlichen Demonstrationen, beim Verteilen von Flyern und Aufklebern oder beim Veröffentlichen von Zeitungsartikeln kommt es regelmässig zu zahlreichen Verhaftungen, Gefängnisstrafen oder hohen Geldbussen.

Seit 1994 wird Weissrussland von Präsident Aleksander Lukaschenko regiert. Der äusserst autoritär herrschende Präsident versucht jegliche Opposition auszuschalten und hat die Meinungsfreiheit stark eingeschränkt. ZUBR braucht unbedingt unsere Unterstützung, damit sie mit ihrem Widerstand weitermachen. Nur durch wachsenden Protest wird es zu mehr Demokratie und Menschenrechten in Weissrussland kommen.

Amnesty International