Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Brandanschlag Ringhof

Brandanschlag Ringhof

Inhalt:
1. Communiqué
2. Mitteilung Stadtpolizei


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2006/05/41107.shtml)
Am Samstag 20.Mai 2006 kurz vor Mitternacht haben wir den Polizeistützpunkt Ringhof in der Lorraine, Bern der Kapo mit Brandsätzen angegriffen.
Dies ist eine Reaktion auf den rassistischen und menschenverachtenden Polizeieinsatz vom Donnerstag in und vor der Reitschule.
Bei dieser Razzia wurden ausschliesslich schwarze Mitmenschen festganommen. Bei dieser Aktion wurden die Opfer geschlagen, getreten und als Neger betitelt.
Die Ordnungskräfte drangen dabei auch in die Räumlichkeiten der Reitschule ein und rissen da ausschliesslich und willkürlich schwarze raus.
Wir dulden keine Polizei in der Reitschule und wir dulden keine rassistischen Übergriffe in unserem Raum.
NO JUSTICE, NO PEACE, FIGHT THE POLICE
Kommando Molotow


2. Mitteilung Stadtpolizei (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2006/05/41106.shtml)
Medienmitteilung Nr. 199, 21.05.2006
Die Stadtpolizei Bern teilt mit:
Brandanschlag auf ein Gebäude der Kantonspolizei Bern
pid. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, etwa um 23.40 Uhr, wurde durch eine unbekannte Täterschaft ein Brandanschlag auf den Ringhof verübt. Dabei warfen die Täter mehrere Brandsätze gegen die Fassade und auf ein Vordach des Polizeigebäudes.
Die Brandherde konnten durch eine Patrouille der Stadtpolizei und die alarmierte Feuerwehr sofort gelöscht werden. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die erkennungsdienstlichen Ermittlungen sind im Gange.
Allfällige Beobachtungen und Hinweise nimmt die Stadtpolizei Bern, Telefon 031 321 21 21, entgegen.
Polizeikommando der Stadt Bern