Archiv für Neue Soziale Bewegungen
2. Knastspaziergang für Erdogan E.

2. Knastspaziergang für Erdogan E.

Inhalt:
1. Aufruf
2. Communiqué


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2006/06/41728.shtml)
Erdogan E. ist ein seit 9 Jahren in der Schweiz lebender kurdischer Flüchtling. Am 21. Februar 2006 wurde er von der Polizei in Biel-Benken (BL) verhaftet. Am vergangenen Montag wurde er ins Berner Regionalgefängnis verlegt.
Er soll nun in die Türkei ausgeschafft werden, wo ihm aufgrund politischer Aktivitäten die Todesstrafe drohte, welche nun auf Druck der EU in lebenslange Haft umgewandelt wurde Erdogan E. trat auch in der Schweiz für eine radikale Systemkritik ein und engagierte sich bei antiimperialistischen- und anarchistischen Aktionen.
Wir setzen alles daran, dass Erdogan E. vor seiner Auslieferung und somit vor Gefängnis, Folter oder Tod bewahrt bleibt. Wir sind in diesem Sinne durch das Bündnis gegen Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei unterstützt.
Genau wie in Basel, wo jeden Donnerstag, jeweils um 19.00h auf dem Barfüsserplatz ein Zeichen für die Freiheit von Erdogan gesetzt wird, wollen wir nun auch in Bern jeden Samstag vor dem Berner Regionalgefängnis (Amthaus) für Erdogans Freilassung demonstrieren.

Kommt zahlreich jeden Samstag um 19Uhr vor das Amthaus Bern und/oder jeden Donnerstag auf den Barfüsserplatz Basel.
Freiheit für Erdogan!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!
Keine Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei und nach anderswo!
Berner Aktionsgruppe Freiheit für Erdogan

2. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2006/07/41842.shtml)
Heute Samstag hat wie angekündigt ein weiterer Knastspaziergang für Erdogan vor dem Amthaus stattgefunden.
Trotz Fussball WM und Grill- und Badewetter haben sich 24 Personen vor dem Amthaus eingefunden, um für die Freilassung von Erdogan und gegen Abschiebungen in die Türkei zu demonstrieren. Rund 10 Personen kletterten über das Gittertor in den Hof des Regionalgefängnisses. Drinnen wie draussen wurden Parolen gerufen und viel Lärm gemacht. Die Gefangenen antworteten mit Klopfzeichen. Die Polizei reagierte panisch, rückte mit einem übertriebenen Aufgebot an und bedrohte anwesende, friedliche und unvermummte AktivistInnen mit Gummischrotgewehren. Die AktivistInnen im Hof schlugen der Polizei ein Schnippchen: Sie entkamen durch, besser gesagt, über das Hintertor.

Anbei noch das Flugblatt, dass an der Aktion verteilt wurde.
Erdogan E. ist ein seit 9 Jahren in der Schweiz lebender kurdischer Flüchtling. Am 21. Februar 2006 wurde er von der Polizei in Biel-Benken (BL) verhaftet. Am vergangenen Montag wurde er ins Berner Regionalgefängnis verlegt. Er soll nun in die Türkei ausgeschafft werden, wo ihm aufgrund politischer Aktivitäten die Todesstrafe drohte, welche nun auf Druck der EU in lebenslange Haft umgewandelt wurde.
Erdogan E. trat auch in der Schweiz für eine radikale Systemkritik ein und engagierte
sich bei antiimperialistischen- und anarchistischen Aktionen. Wir setzen alles daran, dass Erdogan E. vor seiner Auslieferung und somit vor Gefängnis, Folter oder Tod bewahrt bleibt. Wir sind in diesem Sinne durch das Bündnis gegen Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei unterstützt
Genau wie in Basel, wo jeden Donnerstag, jeweils um 19.00h auf dem Barfüsserplatz ein Zeichen für die Freiheit von Erdogan gesetzt wird, wollen wir nun auch in Bern jeden Samstag vor dem Berner Regionalgefängnis (Amthaus) für Erdogans Freilassung demonstrieren.
Wie wollen mit dieser kleinen Demonstration vor dem Berner Regionalgefängnis einerseits die Öffentlichkeit auf Erdogans Schicksal (und das vieler anderer Häftlinge) aufmerksam machen. Damit wollen wir Druck auf die Schweizer Behörden machen, welche Erdogan an das Türkische Folter-Regime ausliefern wollen. Andererseits können wir Erdogan so auch direkt mit lauten Parolen unsere solidarischen und kämpferischen Grüsse übermitteln, damit er weiss, dass wir ihn draussen nicht vergessen haben und der Kampf für seine/unsere Sache weiter geht!
Kommt also auch nächsten Samstag um 19Uhr zahlreich vor das Amthaus Bern und/oder jeden Donnerstag auf den Barfüsserplatz Basel.

Freiheit für Erdogan!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!
Keine Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei und nach anderswo!
Berner Aktionsgruppe Freiheit für Erdogan

Bündnis gegen Ausschaffungen und Auslieferungen in die Türkei:
Anti WTO Koordination Bern, Anarchistische Aktion, Armutskonferenz, Alternative Liste Schaffhausen, BaStA, BIR-KAR, BfS Schweiz, Bündnis Alle gegen Rechts, CEDRI, Cso il Molino, FAUCH Thun, FAUCH Murifeld, Grüne Partei Bern – Demokratische Alternative, IGA, Komitee Sans Papiers Nordwestschweiz, Libertäre Antifa Bern, Liste 13, Neue PdA, PdA Schweiz, Rifondatione Comunista, Rote Hilfe International, Rote Hilfe, Revolutionärer Aufbau, Roter Faden, SoAl, Sofortiges Umdenken AG, Solidarité sans frontieres, Tayadkomitee Schweiz,Theologische Bewegung für die Befreiung und Solidarität, Unia Jugend Zentralschweiz, Uniguerilla, Villa Rosenau, Einzelpersonen