Neubesetzung & Sauvage Eichmattweg Thun

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2008/02/57417.shtml)
Am Wochenende wurde erneut die leerstehende Liegenschaft am Eichmattweg 4 in Thun für die Nacht besetzt, um erneut eine Party zu feiern und sich den Freiraum zu nehmen.
Mediencommuniqué über die Sauvage am Eichmattweg 4
Sehr geehrte Medienschaffenden
Dieses Wochenende fand am Eichmattweg 4 in Thun erneut ein Fest statt, in dem der fehlende Freiraum angeprangert wurde sowie ein Zeichen zu setzen, dass die Jugend jederzeit den Platz nehmen kann, den sie benötigt. Um die 50 Personen fanden sich im selben Haus, das bereits letzte Woche besetzt wurde, ein, um eine Party zu feiern. Der Anlass ging wieder ohne Probleme über die Bühne.

Der Jugend fehlt der Freiraum. Da nichtgewinnorientierte Lokale mit Alternativkultur in Thun fehlen, nimmt die Jugend den Platz, den sie für die Befriedigung ihrer Bedürfnisse benötigt. Deshalb wurde erneut die Liegenschaft am Eichmattweg 4 besetzt, da diese einen optimalen Konzertraum verfügt. Am nächsten Morgen wurde das Haus wieder verlassen.
Die Medien verbreiten viel die Nachrichten von brutalen, gefühlslosen Jugendlichen, die nichts Besseres zu tun haben, als sich zu betrinken, Drogen zu nehmen und sich gegenseitig halb Tod zu schlagen. Wenn jedoch Jugendliche Verantwortung wahrnehmen, eigene Projekte umsetzen und ihre Ideen und Träume zu verwirklichen, stösst sie dabei auf Ablehnung. Diese Doppelmoral ist für die Jugendlichen unverständlich.
Doch die Jugend lässt sich nicht einfach so unterkriegen. Die Gruppe „AJZ Thun“ wird weiter für den dringend benötigten Freiraum kämpfen.

Heute ist nicht aller Abend, wir kommen wieder, keine Frage!!!!
AJZ subito!!
Freiraum auf T(h)un, jetzt sofort!

Freundliche Grüsse
AJZ Thun

  | | | |