Kinderkino Rote Falken

Inhalt:
1. Aufruf


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2012/03/85636.shtml)


Am 4. März zeigen die Roten Falken Bern im Rahmen der Kinderkino-Reihe der Reitschule den Film „Pünktchen und Anton“ (1999). Mit der Veranstaltung des Kinderkinos wollen wir zum Ausdruck bringen, dass die Reitschule, entgegen den Diffamierungen der Medien und der Polizei, ein fröhlicher, lebendiger und kreativer Ort ist, welcher nicht zuletzt auch für Kinder und Jugendliche attraktiv ist.
Die Reitschule bietet ein vielfältiges Angebot und stellt einen kollektiv organisierten, funktionierenden Gegenentwurf zu einer Gesellschaft dar, in der sich alles nur um Profitmaximierung und Konkurrenz dreht. Gerade in Zeiten von Wirtschafts- und Umweltkrisen ist es wichtig, Formen des Zusammenlebens zu erproben und weiter zu bringen, in denen mündige Menschen und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Nachdem sich ein überwiegender Anteil der Berner*innen an der Urne für die Reitschule ausgesprochen hat, ist es völlig unverständlich und unhaltbar, dass das Stadtparlament den Leistungsvertrag nun auf ein Jahr gekürzt hat. Für Menschen mit einem Demokratiebewusstsein ist dieses Vorgehen ein Affront und schreit nach einer grundlegenden Veränderung des Einbezugs der Bevölkerung bei Entscheidungen.
Genauso wie bei den Aktivitäten der Roten Falken handelt es sich bei der Reitschule um ein unabhängiges politisches Projekt, in welchem Basisdemokratie und Konsensfindung aktiv gelebt werden. In solchen Projekten besteht die Möglichkeit, sich selbst zu sein, sich auszutoben, zu träumen und zusammen mit lauter Stimme Forderungen nach einer gerechteren Welt zu formulieren. Für uns Falken stellen die Förderung von eigenständigem Denken und die Selbstbestimmung Grundlagen einer fortschrittlichen Gesellschaft dar.
Darum erachten wir die von der Reitschule ermöglichten Freiräume als sehr wertvoll.
Die Helfer*innen der Roten Falken Bern solidarisieren sich mit der Reitschule und stellen sich gegen die Angriffe von Polizei, Medien und Stadtregierung. Mit der Veranstaltung des Kinderkinos wollen wir zum Ausdruck bringen, dass die Reitschule Bern ein fröhlicher, lebendiger und kreativer Ort ist, welcher nicht zuletzt auch für Kinder und Jugendliche attraktiv ist.

Weitere Aktivitäten der Roten Falken Bern:
18.-22. April: Frühlingslager im Hüsi in Belp.
11. März: Kinderstrom gegen Atom, die Roten Falken machen mit den Kindern am Menschenstrom Geländespiele.
1. Mai: Wir nehmen gemeinsam am Umzug durch die Innenstadt teil und bieten am Fest auf dem Bundesplatz Aktivitäten für Kinder an.
12. Mai 13:30: Schnupperprogramm, Treffpunkt Tramhaltestelle Bahnhof Bern unter dem Baldachin.
17.-20. Mai: Auffahrtslager (UFLA) zusammen mit den Falken aus Zürich im Linthal (GL).
9. Juni 13:30: Schnupperprogramm, Treffpunkt Tramhaltestelle Bahnhof Bern unter dem Baldachin.
5. – 18. August: Sommerlager zusammen mit den Falken aus Zürich und Südbayern in Sonthofen (DE).

  | | | |