Guerilla-Fussball Innenstadt (Nao Vai Ter Copa)

Inhalt:
1. Aufruf
2. Communiqué


1. Aufruf (Originalquelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1513175782228136&id=100006071868488)
Heraus zur 4. Aktion gegen die MaFIFA-Mörder-WM!
Diesen SAMSTAG, 5. Juli, machen wir die Stadt Bern zu unserem Fussballfeld. Wir treffen uns um 15.00 Uhr beim Bärenplatz zum GUERILLA-FUSSBALL!
Wir brauchen keine FIFA, um Fussball zu spielen. Wir brauchen keine Sponsoren, keine Vertreibung, keine Tötung und keine Ausgrenzung von Menschen. Denn:
Fussball ist für alle da – vertreibt statt Menschen die FIFA!
Kommt alle – und nehmt eure FreundInnen mit!
NAO VAI TER COPA!


2. Communiqué (Originalquelle: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1514748152070899&id=100006071868488)
Guerilla-Fussball gegen die MaFIFA-Mörder-WM
Heute spielten wir Fussball in der Innenstadt gegen Vertreibung, Folter und Mord aus niederen Profitinteressen bei der FIFA-WM in Brasilien.
Rund 40 Menschen beteiligten sich an der Guerilla-Aktion. Mit zwei Transparenten und vier Fussbällen bewaffnet zogen wir vom Bundesplatz via Bundesgasse zum Kornhausplatz. Von dort ging es weiter zum Waisenhausplatz, durch die Neuengasse bis hin zum Bahnhofsplatz, wo mit Kreide ein Fussballfeld gezeichnet wurde.
Viele Passanten reagierten erfreut auf den kreativen Protest.
Während des gesamten Umzuges verteilten wir Flyer, um die Menschen auf die Geschehnisse in Brasilien hinzuweisen.

Die Aktion war die vierte im Rahmen der Nao vai ter Copa-Kampagne in Bern.
Nächsten Samstag, 12.7.14, steht das grosse Finale unserer Aktionsreihe an: Die Abschlussdemo gegen die MaFIFA-Mörder-WM!
Treffpunkt hierzu ist um 15.00 Uhr die Heiliggeistkirche.
FUSSBALL IST FÜR ALLE DA – VERTREIBT STATT MENSCHEN DIE FIFA!
Das Nao vai ter Copa Bern-Kollektiv