Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Farbe für Carlo Guiliani

Farbe für Carlo Guiliani

Inhalt:
1. Communiqué


1. Communiqué (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2014/07/92836.shtml)
Wir haben am 20.Juli das Centro di assistenza Fiscale CAF und das Gebäudes des italienischen Konsulats in Bern mit schwarzer Farbe markiert sowie die Parole „R.I.P. Carlo F.T.P !“ hinterlassen um an den ermordeten Carlo zu erinnern.
Der 23-jährige Carlo Giuliani wurde am 20.Juli 2001 während der Proteste rund um den G8-Gipfel in Genua von einem Carabiniere mit einem Kopfschuss ermordet. Der Tod von Carlo wurde am selben Abend ausgiebig von Faschisten und Sicherheitskräften gefeiert.
Carlo starb, weil er sich gemeinsam mit einer Viertelmillion Menschen gegen die Globalisierung, den Kapitalismus und den bürgerlichen Staat stellte.
Wir sehen es als notwendig alle Kämpfe gegen die gesellschaftliche Gleichgültigkeit und jede Form der Unterdrückung weiterzuführen.
Solidarische Grüsse gehen an die Gruppe Informale aus Berlin
für eine soziale Revolution