Demo Sicherheit für die Hazara

Inhalt:
1. Aufruf


1. Aufruf (Originalquelle: https://www.facebook.com/events/251830889018023/)
Waisenhauspaltz, Bern, 13.11.2018 um 18 Uhr
Seit 2 Wochen greifen die Taliban die Distrikte Khas Uruzgan, Dschaghori und Malistan in Afghanistan an. Hunderte von Einheimischen sind während den Attacken getötet und verletzt worden. Tausende sind vertrieben worden.
Die afghanische Regierung macht nichts dagegen und nennt die Tötung unschuldiger Menschen einen „ethnischen Konflikt“.
Am Montag, 12.11.2018 sind Hunderte Menschen in Kabul auf die Strasse gegangen und haben sich vor dem Präsidentenpalast versammelt. Sie verlangen Luftangriffe auf die Terroristen. Zudem fordern sie Unterstützung und Sicherheit für die Menschen in diesen Gebieten, denn seit zwei Wochen haben sie keine Unterstützung von der afghanischen Regierung bekommen.

Die afghanischen Gemeinschaften in allen Ländern organisieren Demonstrationen gegen die Nachlässigkeit und Gleichgültigkeit der Regierung gegenüber dem Hazara-Volk.