Demo Gegen Krieg Äthiopien

Inhalt:
1. Aufruf Eritreischer Medienbund Schweiz
2. Medienbericht


1. Aufruf Eritreischer Medienbund Schweiz (Originalquelle: https://www.instagram.com/p/CHx6LobAEtV/)
Kundgebung morgen.
Nicht nur Äthiopien, sondern auch Eritrea ist betroffen.
Ein Stopp dem Krieg, mit dem erneut das Leben von Zivilist*innen aufs Spiel gesetzt wird.


2. Medienbericht (Originalquelle: https://www.bernerzeitung.ch/demo-gegen-ausschaffungen-nach-aethiopien-und-eritrea-374980648557)
Tausend Personen demonstrierten gegen Krieg in Äthiopien
Am Freitagnachmittag haben etwa tausend Personen auf dem Berner Waisenhausplatz demonstriert. Es ging um den bewaffneten Konflikt um die Region Tigray in Äthiopien.c

Etwa tausend Personen trafen sich am Freitagnachmittag in Bern auf dem Waisenhausplatz. Sie demonstrierten gegen den bewaffneten Konflikt um die Region Tigray in Äthiopien. Seit dem 4. November ist der Konflikt in Tigray aufgeflammt. Die äthiopische Regierung kämpft gegen eine ethnische Gruppe im Norden des Landes. Die Demonstranten wollen den äthiopischen Premierminister und Friedensnobelpreisträger Abiy Ahmed zu einer friedlichen Lösung bewegen. Sie fordern den Stopp von Ausschaffungen aus der Schweiz nach Äthiopien und Eritrea. Die Demo verlief friedlich. Um 16 Uhr war sie vorbei.