Archiv für Neue Soziale Bewegungen
Antipa(r)thie Sauvage

Antipa(r)thie Sauvage

Inhalt:
1. Bericht


1. Aufruf (Originalquelle: http://ch.indymedia.org/de/2003/11/15372.shtml)
Am letzten Freitag 31.10. fand draussen in der agglo von bern eine sauvage (in bern auch strafbar genannt) unter dem slogan „antipa(r)thie – subkultureller mischkonsum“ oder so ähnlich statt:
eine party gegen die apathie; für alle die die kommerziellen drum’n’bass-events satt haben oder parties sowieso hassen; treffpunkt für alle die eine antipathie gegen alles und was es sonst noch gibt verspüren. nach etwa 20min waren soundsystem, visuals, licht und bar eingerichtet und ca. 150 nette menschen haben mitgerokkt/ gerollt/ geräkelt/ gehäkelt/ gequatscht/ geschlürft/ gehängt…wände wurden bemalt, eine gruppe tunten hat die menge aufgemischt, die cops kamen mit dem worten „wir wissen, dass niemand verantwortlich ist“ angedampft und wünschten ein schönes fest. kurz gesagt: eine elektronische tanzveranstaltung [drum’n’bass/breakcore:.:mussnichtimmerpunksein] in *ungezwungener* atmosphäre, wo niemand kohle daran verdient hat, aber alle riesenspass hatten, es wurde einfach gemacht und nicht lange gefragt, ein bisschen frei?raum für eine nacht. das haus stand vorher drei jahre leer und wird in diesen tagen abgerissen, durch die besetzung für eine nacht hat es der (sub)kulturellen einöde berns eine zäsur verschafft. liebe grüsse an die wohnungsnot und alle besetzten häuser.
move ya!